Treppenlift Kosten & Preise

Die meisten Häuser sind mehrstöckig und selbst einstöckige Häuser besitzen oft einen Keller. In jungen Jahren bereiten viele Treppen keine Probleme. Sobald bedingt durch das Alter oder eine Krankheit die Mobilität eingeschränkt ist, erweist sich manch kleine Treppe als großes Hindernis. Dann ist es Zeit, über einen Treppenlift nachzudenken. Die Kalkulation der Kosten ist diesbezüglich ein wesentlicher Faktor, der die Kaufentscheidung beeinträchtigt. Treppenlifte schon während eines Hausbaues einzuplanen und einzubauen ist günstiger als ein nachträglicher Einbau. Treppenlifter-Preise sind zwar hoch, dafür verhelfen die Lifter aber zu einer neuen Selbstständigkeit. Beim Kauf eines Treppenliftes ist besonderes Augenmerk auf den Elektromotor zu richten.

Treppenlift konfigurieren: Kosten

Treppenlift-Kosten hängen entscheidend von der Beschaffenheit der Treppen ab. Dabei sind lange und breite Treppen einfacher und kostengünstiger zu überwinden als enge und kurvige Treppen. Das trifft besonders auf Treppenlifte zu, die Rollstuhlfahrer transportieren sollen (mehr zu Rollstuhlliften).

In diesem Falle schlägt ein höherer Materialeinsatz sowie stärkere Elektromotoren zu Buche:

System Transportgewicht Preis
Plattformlifte bis 300 kg 7.500–16.000 €
Rollstuhllifte bis 300 kg 7.500–20.000 €
Sitz- oder Stehlifte bis 150 kg 2.500–10.950 €
Hängelifte abhängig von der Deckenbeschaffenheit ca. 20.000 €

Die Gesamtkosten für einen Treppenlift setzen sich aus den Montage-, Wartungs- und Reparaturkosten zusammen – die Preisspanne kann sich also sehr unterscheiden. Die Kosten können durch den Erwerb eines gebrauchten Liftes gesenkt werden. Steht der Kauf eines Treppenlifts an, ist ein Preisvergleich sehr zu empfehlen. Auch mit einem Preisrechner lässt sich das Preis-Leistungsverhältnis gut ermitteln.

Treppenlift-Finanzierung

Da Krankenkassen Treppenlifte nicht als Hilfsmittel anerkennen, erfolgt keine finanzielle Bezuschussung, sondern die Anschaffung muss in finanzieller Eigenleistung erfolgen. Bei privaten Krankenkassen kann eine Kostenübernahme durchaus Bestandteil der Police sein. Ansonsten gewähren neben Pflegeversicherungen die Hauptfürsorgestellen, Berufsgenossenschaften oder Sozialämter Fördergelder von bis zu 4.000 Euro. Grundlage ist der § 40 Absatz 2 SGB. Voraussetzung für den Erhalt von Fördergeldern ist die Einteilung des Antragstellers in den Pflegegrad von mindestens 1. Ebenso kann über die Lohnsteuererklärung ein Teil der Kosten geltend gemacht werden. Wichtig ist auch eine Einigung mit dem Vermieter. Er kann zwar einen Einbau nicht verhindern, kann aber bei einem Auszug auf einen Rückbau bestehen, was zu weiteren Kosten für den Mieter führen würde.

Dtb regionale anbieter hintergrund 620x382
Regionale Treppenlift-Anbieter
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen Sie Ihren Treppenlift?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen