Treppenlift: Krankenkasse zahlt bei Zuordnung in Pflegegrade

Die Krankenkasse räumt Chancen auf eine Übernahme einer Teilfinanzierung ein, wenn der Bedürftige einem Pflegegrad zugeordnet werden kann.

Treppenlift: Krankenkasse zahlt bei Pflegegrad

Immer dann, wenn der Antragsteller in einen der  Pflegegrade eingeordnet werden kann, besteht die Chance auf eine Teilfinanzierung durch die Krassenkasse. Die Zuordnung des Antragstellers zu einem Pflegegrad ist das entscheidene Kriterium für eine finanzielle Teilhabe von Institutionen wie z.B. der gesetzlichen Krankenkasse.

Treppenlift-Angebot der Krankenkasse vorlegen

An die Krankenkasse kann dann ein Antrag geschickt werden, wenn ein Angebot des Treppenlift-Herstellers beiliegt. Dieser Antrag kann formlos sein, muss die Anschaffung eines Treppenliftes jedoch als wohnumfeldverbessernde Maßnahme erklären. Die Höhe des Zuschusses darf dabei nicht abhängig sein von der Angebotshöhe für den Treppenlift. Der Zuschuss bemisst sich stattdessen danach, welche Notwendigkeit die Pflegekasse für die Anschaffung vom Treppenlift sieht. Auch für Elektromobile können Sie sich verschiedene Angebote einholen.

Ablauf -  Bezuschussung eines Treppenlifts:
Arzt medizinischer Dienst Zuschusshöhe Landschaftsverbände, Berufsgenossenschaften, Krankenkassen o. a.
kann Treppenlift verordnen auf dessen Vorort-Besuch basiert die Entscheidung vom Notwendigkeitsgrad des Treppenlifts abhängig können Treppenlift bezuschussen

 

Treppenlift-Zuschuss erst nach Besuch des medizinischen Dienstes

Ein Vorort-Besuch des medizinischen Dienstes liefert die Grundlage für die Beurteilung der Notwendigkeit des Treppenlifts. Auch ein Arzt kann bei einer Einstufung in den entsprechenden Pflegegrad einen Plattformlift verordnen beziehungsweise die Notwendigkeit eines Treppenlifts untermauern. Neben den Krankenkassen können Treppenlifte auch von Landschaftsverbänden, Berufsgenossenschaften oder anderen Kostenträgern bezuschusst werden. Aber auch hier müssen die Voraussetzungen stimmen und ein Pflegegrad eingetreten sein, bevor der Antrag auf Kostenübernahme an die Krankenkasse gestellt werden kann.

Folgendes ist neben der Pflegekritik zu beachten, wenn man einen Treppenlift braucht bzw. in dieser Hinsicht von der Pflegekasse unterstützt werden möchte:

  1. Einordnung in Pflegegrad
  2. formloser Antrag
  3. vor Antragsstellung muss ein Pflegegrad zugeordnet werden
  4. Anschaffung eines Treppenliftes muss als wohnumfeldverbessernde Maßnahme definiert werden
Dtb regionale anbieter hintergrund 620x382
Regionale Treppenlift-Anbieter
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen Sie Ihren Treppenlift?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen